Am Samstag, den 26. September hat der Sportverein auf dem Außengeländer der Waldschule in Papenburg für Kinder im Alter von 3-6 Jahren das Mini-Sportabzeichen durchgeführt. Die Einhaltung der Hygienerahmenbedingungen stand bei der Planung und Ausführung an erster Stelle.

„Trotz der derzeitigen Corona-Situation war es uns wichtig auch unseren Kleinsten ein sportliches Erfolgserlebnis in der Natur zu ermöglichen. Somit sind wir auf das Angebot des Kreissportbundes Emsland, das Mini-Sportabzeichen mit Hoppel und Bürste aufmerksam geworden.“, so die erste Vorsitzende Andrea Beekhuis.
Eingebunden war das Mini-Sportabzeichen in eine kleine Bewegungsgeschichte: Die Kinder begleiteten den Hasen Hoppel und den Igel Bürste auf ihrem Weg durch den Eichenwald zu einer alten Freundin, Frau Eule. Sie hatte Geburtstag. Unterwegs warteten einige aufregende Abenteuer auf sie. Dabei konnten die Kinder zeigen wie fit sie sind. Die ausgewählten Übungen orientierten sich an elementaren Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren oder Werfen, die jedes Kind im Laufe seiner Entwicklung erwirbt bzw. erwerben sollte.
Die angemeldeten 30 Kinder wurden in Kleingruppen zu fünft von je einem Betreuer durch die einzelnen, spannenden Stationen anhand eines Laufzettels geführt. An jeder Station gab es für die erfolgreich absolvierte Übung einen Stempel und am Ende der Veranstaltung bekam jedes Kind eine Urkunde und ein Mini-Sportabzeichen zum aufbügeln, worauf die kleinen Sportler sehr stolz waren. „Insgesamt war die Durchführung für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, denn das Mini-Sportabzeichen soll nun regelmäßig angeboten werden.“ betonte Judendwartin Laura Boltjes.
Bei Interesse an dem Mini-Sportabzeichen unterstütz die BeSS-Servicestelle des KSB Emsland gerne alle Sportvereine und Kitas bei der Umsetzung. Hierfür können Sie sich an otten@ksb-emsland.de wenden